Freiwillige Feuerwehr Gosen
Freiwillige Feuerwehr Gosen

Einsätze - 2014

01.07.2014 H:Öl Wasser

Am Dienstag den 01.07.2014 wurde die FF Gosen um 20:57 Uhr zum Einsatzstichwort H:Öl Wasser alarmiert.

Laut Pressebericht der Polizeidirektion Ost: Stellten Polizisten nach einem Zeugenhinweis unter Mithilfe eines Polizeihubschraubers, gegen 20:15 Uhr, im Uferbereich der Müggelspree einen Ölfilm von 10 bis 15 Meter Breite und rund 15 Kilometer Länge fest.

Durch die Feuerwehren Gosen, Fürstenwalde und Neu Zittau wurden Ölsperren gelegt, die eine Ausweitung der Verschmutzung verhinderten. Die Bindung und Entsorgung der Verunreinigung erfolgt in Zuständigkeit der Feuerwehr Fürstenwalde, die mit ihrer Gefahrstoffeinheit vor Ort war.

Nach bisherigen Erkenntnissen war die Ursache für den Ölfilm auf der Spree, die Havarie einer Entkrautungsmaschine, welche gegenwärtig zu Arbeiten im Bereich eingesetzt wird.

Die Freiwillige Feuerwehr Gosen unterstütze mit dem RTB die Gefahrstoffeinheit beim Ausbringen der Ölsperren auf dem Wasser.

Das RTB stellte seinen Einsatzwert eindrucksvoll unter Beweis, ein großer Vorteil war die festeingebaute Arbeitsumfeldbeleuchtung, die die Arbeiten in der Dunkelheit wesentlich vereinfachten.

Die Einsatzdauer für die FF Gosen belief sich auf ca. 5,5 Stunden.

 

 

Kräfte vor Ort:

  • FF Gosen
  • FF Fürstenwalde
  • FF Neu Zittau
  • Polizei

 

 

Letzter Einsatz:

 

19.11.2017

H:Klein

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Gosen