Freiwillige Feuerwehr Gosen
Freiwillige Feuerwehr Gosen

News 2. Quartal 2016

26.06.2016 :: Dienstplan JF 2. Halbjahr 2016 online

Der neue Dienstplan der Jugendfeuerwehr Gosen für das zweite Halbjahr 2016 ist online und steht zum Download als PDF-Datei zur Verfügung.

17.06.2016 :: Zeitungsartikel

Die Feuerwehren der Gemeinde Gosen-Neu Zittau haben einen Arbeitskreis gebildet, um die zukünftige Ausrichtung gemeinsam zu gestalten. Ziel dieses Arbeitskreises ist es die Zusammenarbeit zu intensivieren und zukünftige Beschaffungen auf einander abzustimmen - aus einsatztaktischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten. In der Vergangenheit wurden oftmals Doppelbeschaffungen durchgeführt.

 

Am vergangen Mittwoch wurden im Rahmen der Gemeindevertretersitzung die bisherigen Ergebnisse dem Bürgermeister Herrn Thomas Schwedowski sowie allen anwesenden Gemeindevertretern präsentiert. Es wurde auf die jetzige Diskrepanz zwischen der vorhanden- und der benötigten Technik für die Gemeinde Gosen-Neu Zittau hingewiesen. In Anbetracht, dass 3 von 4 Löschfahrzeugen bereits ein Dienstalter von 22 Jahren und älter (30 Jahre) erreicht haben. /bs

Quelle MOZ

27.05. - 29.05.2016 :: Amtsjugendlager

Amtsjugendlager 2016

 

Am vergangenen Wochenende war die JF Gosen wieder beim Amtsjugendlager in Braunsdorf. Hier möchten wir Euch wieder einen kleinen Abriss der Ereignisse geben.

 

Los ging es am Freitag, nach dem Eintreffen wurden als erstes die Zelte aufgebaut, im Anschluss folgte die wohlverdiente Stärkung. Nach dem Abendbrot wurden die Kids bunt gemischt und in 6 Gruppen eingeteilt – Förderung der Teamfähigkeit untereinander. Weiter ging es mit dem Brennballturnier, bis 22:00 Uhr absolvierten die ersten Mannschaften ihre Spiele, danach hieß es „Bettruhe“.

 

Am Samstag um 08:00 Uhr gab es Frühstück, um 09:30 Uhr startete die erste Gruppe zum Orientierungslauf von ca. 12 km, die anderen Gruppen folgten im 15 min Takt. Die Gruppen mussten diverse Stationen: Erste Hilfe, Gewässerüberquerung mit dem Schlauchboot, Spinnennetz, Löschangriff usw. auf der Strecke absolvieren – um 16:00 Uhr war die letzte Gruppe zurück. Im Anschluss gab es kleine Spiele, das Brennballturnier wurde fortgesetzt und am Abend trafen sich alle beim Lagerfeuer mit Knüppelkuchen. 22:45 Uhr hieß wieder „Bettruhe“, die allerdings nicht lange anhalten sollte. Um Punkt Mitternacht erfolgte ein Nachtalarm, zur Belustigung aller Anwesenden mussten diesmal die Betreuer zum Brennball ran.

 

Sonntag gab es wie gewohnt um 08:00 Uhr Frühstück, im Anschluss folgte der Amtsausscheid für die Jugendfeuerwehren. 5 Mannschaften traten in den Wettkampfdisziplinen Gruppenstaffette und Löschangriff nass gegeneinander an. Am Ende belegte unsere JF den 1. Platz in der Gruppenstaffette, den 2. Platz im Löschangriff nass und nach Beendigung des Brennballturniers den 2. Platz im Brennball.

 

Wir gratulieren unserer JF für die hervorragenden Leistungen und bedanken uns bei allen Mitwirkenden für die gute Durchführung und somit gelungene Wochenende.

/jp, bs

29.05.2016 :: Unwettervorwarnung

 

So 29.05. 12:00 Uhr - Mo 30.05. 00:00 Uhr

 

Im Tagesverlauf entwickeln sich teils kräftige Gewitter, die lokal mit heftigem Starkregen um 30 l/qm, Hagel um 3 cm, größeren Hagelansammlungen sowie Sturmböen um 75 km/h (Bft 8-9) einhergehen können.

 

Dies ist ein erster Hinweis auf erwartete Unwetter. Er soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen. Die Prognose wird in den nächsten 6 Stunden konkretisiert. Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit.

23.05.2016 :: Unwetter trifft Gosen

Am 23. Mai 2016 rückte die Feuerwehr Gosen zu einem Strumschaden in der Eichwalder Straße aus. Ein umgestürzter Maulbeerbaum blockierte die Straße.

22.05.2016 :: Waldbrandgefahr hoch

Die aktuelle Waldbrandgefahrenstufe 4 (hohe Gefahr) wurde für den Landkreis Oder-Spree ausgerufen. In vielen Teilen des Bundeslandes herrscht bereits die Stufe 5 - einfach auf das Logo klicken.

14.05.2016 :: 5. O-Marsch in Müggelheim

Gestern nahm unsere Jugendfeuerwehr am 5. Orientierungslauf der Freiwilligen Feuerwehr Müggelheim teil. Dabei musste die Gruppe der JF Gosen einen 10 km Fußmarsch absolvieren und insgesamt 10 Stationen bewältigen. Die Startzeit war um 10:07 Uhr an der Feuerwehr Müggelheim.

 

Schon nach ein paar 100 Metern erreichten sie die erste Station, die sich „Seilpuppe“ nannte. An dieser Station war es ihre Aufgabe, eine Feuerwehrpuppe aus Holz anzuziehen. Dabei mussten sie die Feuerwehruniformteile an die Puppe halten und mit einem Seil durch die dafür vorgesehenen Löcher ziehen. Sie konnten der Holzpuppe 5 von 8 Teilen in der vorgegebenen Zeit von 5 Minuten anziehen.

 

Nach ein paar Kilometern und einigen Stationen weiter folgte die 4. Station, die sich „Flaschen-Kiste Füße Spiel“ nannte. Die Aufgabe war, die leeren Cola-Falschen von der ersten Kiste bis in die letzte Kiste zu befördern. Jedoch Bestand die Schwierigkeit darin, dass die Flaschen nur mit den Füßen befördert werden dürften. Umso weiter sie die Flaschen in jede weitere Kiste bekamen, umso mehr Punkte gab es zum Schluss. Als sie auch diese Station gemeistert hatten, ging es zur 5. und 6. Station. Im Anschluss gab es Mittagessen aus der Gulaschkanone. Nach der Stärkung ging es in den Endspurt.

 

Die 7. Station hieß "Kleckerburg". Hier musste innerhalb von  5 Minuten eine Kleckerburg gebaut werden, die am Ende gemessen wurde. Nach dieser doch sehr nassen Angelegenheit, ging es zu den letzten 3 Stationen; „Riechen“, „Raupen Parcour“ und „Bilder Raten“. Zum Schluss galt es noch zwei Zusatzpunkte zu ergattern. Dafür mussten unsere Jugendlichen im Entengang, von Station 10, die in der Feuerwehrwache Müggelheim stattfand, raus watscheln und dabei „Alle meine Entchen“ singen.

 

Nachdem alle Mannschaften um 17:30 Uhr angekommen waren, erfolgte um 18:00 Uhr die Siegerehrung. Dabei belegten wir den 9. Platz von 16 Mannschaften. Auch mit diesem Ergebnis waren unsere Jugendlichen sehr zufrieden und konnten nach einem ereignisreichen Tag die Heimreise antreten.

 

Die JF Gosen bedankt sich bei der FF Müggelheim für einen schönen Tag. /jp, bs

06.05.2016 :: Waldbrandgefahr steigt

Aufgrund der derzeitigen Wetterlage steigt die Gefahr von Wald- und Flächenbränden akut. Ab Morgen ist mit der Waldbrandgefahrenstufe 4 (hohe Gefahr) zu rechen. Die aktuelle Waldbrandgefahrenstufe für den Landkreis Oder-Spree und das Bundesland Brandenburg könnt ihr über das Logo abrufen - einfach drauf klicken. Wir möchten Euch hier ein paar zweckmäßige Tipps zum richtigen Verhalten bei Waldbrandgefahr geben - einfach auf das Bild klicken.

Waldbrand 19.06.2013 - KLICK MICH

30.04.2016 :: Heißausbildung im FTTZ

Am heutigen Tag waren wieder zwei Atemschutzgeräteträger (AGT) der Feuerwehr Gosen zur Heißausbildung im Feuerwehrtechnischen Trainingszentrum in Freienbrink.

Symbolbild

20.04.2016 :: Heißausbildung im FTTZ

Am 20. April 2016 waren wieder Atemschutzgeräteträger (AGT) der FF Gosen zur Heißausbildung im Feuerwehrtechnischen Trainingszentrum in Freienbrink.

Diese Art der Ausbildung dient dazu, die auf dem AGT-Lehrgang erlernten Tätigkeiten, im Innenangriff unter schwerem Atemschutz, aufzufrischen.

Die Kameraden mussten unter realistischen Einsatzbedingungen einen Atemschutznotfall bewältigen.

Es ist gemäß der FwDV 7 vorgeschrieben, dass jeder AGT einmal jährlich diese Ausbildung abzulegen hat, sofern er keinen Heißeinsatz hatte.

02.04.2016 :: Truppmannausbildung

Wir gratulieren unseren Kameraden Robert M., Jakob G. und Frank P. zum bestandenen Truppmannlehrgang. In den vergangen 5 Wochen wurden die Grundlagen für den Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr gelegt. Nach der bestandenen Prüfung erfolgte die offizielle Übernahme in die Einsatzabteilung der Feuerwehr Gosen.

Quelle: MOZ

 

Letzter Einsatz:

 

15.09.2017

H:Türnotöffnung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Gosen